Zehnter Tag

Cliff durfte heute morgen als Einziger mit nach Stuttgart zum Kurs. Gleich zu Beginn hat mir Felice mit einem hinterhältigen Springmanöver Cliffs Leckerchen enteignet. Cliff hat die Übungen wieder sehr gut gemacht, teils auch ganz neue Dinge, die wir noch nicht geübt hatten. Als Belohnung gabs dann Schneebälle, was er super fand.
Er hat sich mit allen Hunden gut verstanden, keine Mädels angebaggert und sich auch nicht mit unkastrierten Rüden gekloppt. Lässt sich immer noch gut aus dem Spiel abrufen und vergewissert sich immer, dass ich noch da bin.
Er hat sogar einmal gesplittet, als der freche Felice Akiro rammeln wollte.
Immer noch ein Traumhund..Ich warte ja täglich auf die böse Überraschung oder darauf, dass er einfach sicherer wird und sich mehr von mir löst. Bei Cosmo war die magische Grenze nach 14 Tagen, dann war er angekommen und hat meine Entscheidungen mehr hinterfragt.
Also genieße ich noch die nächsten 4 Tage mit Cliff, dann fängt vielleicht die richtige Arbeit an :-).

Morgen früh bitte ganz feste Daumen drücken wegen der Kastration! Hoffentlich geht alles gut!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.