Randnotizen

Bei Quoka entdeckte ich eine zweite Anzeige von Cliff. Die war schon von Dezember und da war er 2 Jahre alt und wurde für 50 EUR verkauft.

Er war nur 4 Wochen bei dem Jungen in Pforzheim, ich bin seine 4. Station (!!!) Zeitweise wurde er nur draußen im Zwinger gehalten, hat der Junge berichtet. Er hätte Cliff im Dezember übernommen, weil er ihm leid getan hätte. Leider ist der Vermieter plötzlich nicht mehr einverstanden und der Hund muß schnellstmöglich weg. In der Familie hat Cliff mit einer Katze und einem Chihuahua gelebt, die beiden durften / mußten bleiben.:-(

Ich schätze, er ist 2 Jahre alt und nicht wie geschrieben 1 Jahr. Cliff wurde sicher bisher nicht mit Samthandschuhen angefasst (Stachelwürger…). Warum er so viel Pech hatte und dauernd umziehen mußte, weiß ich nicht. Ich hätte eigentlich erwartet, ein Monster im Hundekörper anzutreffen. Davon ist Cliffilinski weit enrfernt. Er ist ein Schatzi, der wahrscheinlich nur Pech hatte und an inkompetente Leute geraten ist. Ich könnte mir vorstellen, dass er nicht gerne 8 Stunden alleine bleibt (welcher Hund tut das schon?). Aber sicher kann er mit ein bißchen Training lernen, entspannt auf die Rückkehr seiner Besitzer zu warten. Bislang weint er nur kurz und ist dann ruhig. Zerstören tut er nichts. Aber wer kann ihm verübeln, dass er bei der Vorgeschichte unter Verlassensängsten leidet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.