Jetzt aber!!

Nach langer Blog-Abstinenz gibts nun mal wieder ein Lebenszeichen vom Gefleckten!

   

Es geht ihm sehr gut, er ist nach wie vor fast allzeit „hörbereit“, es gab keine schweren Verletzungen, er hat ein paar neue Sachen gelernt und genießt sein Leben in vollen Zügen.

Fast immer macht er einen recht passablem Eindruck, blamiert mich immer seltener und wir werden häufig für unsere Fortschritte gelobt. Cliff hat mir sogar einen ganzen Leinenspaziergang assistiert und war der Vorzeigehund. Seine Leinenführigkeit ist zu 94,68% super, nur noch in für ihn mega aufregenden Situationen brennt ihm die Lampe durch und er versucht zu ziehen. Sonst ist alles bene und er weiß sich zu benehmen.

Er hat nach wie vor Ballentzug, allerdings keinen kalten. Er substituiert sich selbst mit gefunden Bällen. Pro Spaziergang treibt er mindestens einen Tennisball auf. 🙁 Mein Beifahrerfußraum leuchtet schon neongelb und ich werde fast geblendet beim Fahren. Auf diese „Schatzkammer“ ist Cliff ganz scharf und auf seinem Wunschzettel steht ganz oben, dass er da gerne mal nach Herzenslust wüten und walten würde wie die Kinder im Ballparadies bei Ikea.

Hier waren wir an der Murr zum Schwimmen und na klar hat er auch da einen Ball gefunden und kann ganz perfektes Vorstehen zeigen bei Wild- ..äh Ballsichtung:

Noch ein Bild von der Murr, zum Beweis, dass der Cosmo durchaus auch manchmal rennt :-):

 

Wir waren auch mit Suse, May und Sam spazieren, was ja leider gerade Seltenheitswert hat.

Hier May und Cliff beim kollektiven Ohren lüften:

May und Cliff sind sehr witzig miteinander: Sie haben ihre Rollen noch nicht gefunden. Cane, Cosmo und früher auch Zora sind ja für May so ne Art Superhelden, Idole, Eltern, Stars oder was auch immer, jedenfalls seeehr anbetungswürdig. Cliff würde sich gerne vor May in dieser Riege einreihen, schafft es auch immer kurz bei der Begrüßung wenn May noch über das Wiedersehen mit Cane und Cosmo geflasht ist und im Untertanenmodus, aber nach einer Weile kassiert er dann wieder ein Brett von ihr und zieht den Schwanz ein. Es ist halt nicht so einfach sich mit fremden Federn zu schmücken und andererhunds Lorbeeren zu ernten.
Mit Sam und Cliff gibt es auch klitzekleine Fortschritte: Wir haben Sam ohne Leine mit Maulkob mit Cliff laufen gelassen. Suse hatte allerdings nach kurzer Zeit Schnappatmung, so dass wir nach 5 Minuten den Versuch abbrachen. Es war positiv für Beide, Sam wollte Cliff nicht fressen und wir werden es nun öfter versuchen die Beiden zu Buddies zu machen. Wird schon :-)!!

Weiter gehts! So siehts aus wenn Helden schlafen:

Und hier waren wir während Deutschland gegen Argentinien schön relaxt am Badesee, die Hunde hatten ihren Spaß und wir unsere Ruhe:

Klein Emma schwimmt jetzt auch wie ein Fisch..

Kamikaze-Cliff 🙂

Kletten-Cliff klammert sogar im Wasser..

Und was hat er gefunden? Nen Ball natürlich. Im Hintergrund Cosmo im Urzustand, aber vorher ist er schließlich auch bißchen geschwommen (sehr anstrengend!!).

Videos kommen noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.