Gestern begann Cliffs Agility-Karriere

    
Um unsere Knalltüten besser auszulasten, beschlossen Andrea und ich mit den Wahsinnigen Agility anzufangen. Andrea ist das Frauchen von Cliffs bester Freundin Fleur (Seelenverwandtschaft).

Ich war nur 2 Minuten zu spät und trotzdem waren bereits alle Teilnehmer anwesend, hatten übereifrig schon die ganzen Geräte aufgebaut und standen wartend auf dem Platz. Für Cliff natürlich gerade genug Publikum um einen Auftritt darzubieten. Er zog wie ein Ochse an der Leine und pinkelte erstmal geschätzte 12,5 Liter an den einzigen Baum auf den Hundeplatz. Er war vorher schwimmen und hat dank seiner Technik wohl den halben Neckar geschluckt.
Suse kommentierte netterweise unser Erscheinen und alle lachten. 
Pinkeln auf den Platz kostet 2 EUR, also keine Ahnung wie lange ich mir Agility noch leisten kann ;-).

Dann sollten wir die Hunde anbinden, was ja auch nicht so Cliffs Paradeübung ist. Beim letzten Mal hat er mein schönes Hurttageschirr geschrottet. Da es beim Agility immer seeehrrr lange Wartepausen gibt, habe ich die Zeit genutzt um Cliffs Verhalten auf einem Hundeplatz zu trainieren. Also ruhiges Liegen beim Anbinden, nicht pinkeln und natürlich viel Geduld.
Er hats prima gemacht, hat den Schnabel gehalten, den Pfosten nicht rausgerissen und überhaupt war er toll.

Einmal habe ich ihn ins Platz Bleib geschickt und bin meine Jacke aus dem ziemlich weit entfernten Auto holen gegangen. Andrea hat fieserweise versucht, den paralisiert daliegenden Cliff abzulenken, aber er ging auf ihre Annäherungsversuche nicht ein, sondern blieb brav liegen und behielt die ganze Zeit die Tür im Auge. So ein braver Schatz der Cliffel!

Er hat gestern den Tunnel, den Steg, den Slalom und die Sprünge kennengelernt. Ich konnte ihn schon über 3 Sprünge abrufen und auch Suse ist nicht entgangen, dass der Cliffel großes Talent besitzt.

Dann hat er beim Warten noch einen neuen Trick gelernt und kann sich jetzt à la sterbender Schwan auf den Rücken werfen und dabei blöd glotzen.

Cliff und Fleur haben uns nicht blamiert und werden wohl schnell Fortschritte machen.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.