Fünfundzwanzigster Tag

Die letzten Tage hat Cliff wieder viel erlebt…Wir waren z.B. im Kräherwald in Stuttgart spazieren, er ist über Stock und Stein gejumpt und hat viele neue Hunde kennen gelernt. Verletzt hat er sich auch nur ein bißchen, als er mit dem Gesicht in einem Ast gebremst hat.


So sieht es aus, wenn er auf nen Schneeball wartet und die Klappe hält 🙂

Er ist ein ausgezeichneter Fänger…


ein guter Grimassenschneider..

..Bob der Baumeister..


..ein Denker..


..und ein Kaffeebecher-Recycler.


Heute hat er den Slalom, den Tunnel und die Sprünge kennen
und lieben gelernt.

Außerdem ist Cliff auch ein Chiller: Er hat gestern seine erste Tellington-Touch Behandlung bekommen und ist postwendend in einen tiefen Entspannungszustand gefallen. Cosmo braucht ja durchschnittlich 4 Sekunden um beim TT einzupennen, Cliff braucht 3 :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.